Peter Leppelt hat uns mit seinem Vortrag „Führung durch institutionalisierte Anarchie“ (hier in Göttingen) in höchstem Maße inspiriert. Doch fangen wir von vorn an: Hier ist sein Teaser, der alle Plätze des Innovationsfrühstücks nach kurzer Zeit ausverkauft hat:
„Warum bitteschön sollte man ein Unternehmen bauen, in dem alle gleich viel (oder wenig) verdienen, die Firma die zahlungskräftigsten Kunden nicht bedienen darf, man als Geschäftsführung durch die Mitarbeiter abgewählt werden kann und sich jeder jederzeit selbst zur Führungskraft machen kann? Keine Ahnung. Aber ich erzähle hier, wie das alles passiert ist.“ Peter Leppelt

Führung durch institutionalisierte Anarchie

… und das hat er getan. Peter überzeugt nicht nur durch Fachwissen, sondern begeistert durch seine ehrliche und unverblümte Sicht auf die realistischen Fakten und Gefahren im digitalen Zeitalter und seinen Ehrgeiz, die ethisch- gesellschaftlichen Bedürfnisse der Kunden in den Fokus der grunddemokratischen Arbeit seiner Firma zu stellen. „Niemals würden wir bei Praemandatum unsere Fähigkeiten zum Nachteil der Menschen einsetzen!“ hebt er in seinem Vortrag hervor. Verboten sind digitale Arbeiten für Militär, Geheimdienste und Spionagesystemhersteller. Diese Sicht findet sich auch in der Firmenorganisation und im gegenseitigen Miteinander aller Mitarbeiter und Führungskräfte wieder aber schau selbst. Nicht ohne Grund ist er zum Mitglied des digitalRat.niedersachsen berufen worden…

Zur Person:
Peter Leppelt ist Kommunikations- Elektroniker und studierter Elektro- und Informationstechniker. Er hat mehrere Puplikationen im Bereich Informationstechnologie unter anderem für die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) und Fachmagazine wie „Datenschutz Praxis“ veröffentlicht, sowie zahlreiche wissenschaftliche Pupblikationen. Seine Interessenschwerpunkte sind: Datenschutzproblematiken im Informationszeitalter – Verantwortungsvoller Umgang mit Informationstechnologie – Ethisch- Gesellschaftliche Aspekte neuer Technologien. Er ist Gründer der Unternehmen praemandatum und Qabel.

Die Unternehmungen:
Hier der link auf die Website PRAEMANDATUM.

Hier ist der link auf die Website Quabel.

Fotografie:
Wir danken wie schon so oft Karl Knerr für die hervorragende Fotodokumentation. Wenn Du einen guten Fotografen buchen möchtest, empfehlen wir gern seine Internetpräsenz www.karl-knerr-fotografie.de

Du willst mit frühstücken?

Pin It on Pinterest

Share This